Dr. Andreas Teipel Dr. Stephan Toussaint Dott. Valentina De Angelis

Fachärzte für innere Medizin Rheumatologie Spezielle Schmerztherapie Akupunktur Manuelle Medizin

Dr. Andreas Teipel
Dr. Stephan Toussaint
Dott. Valentina De Angelis

Fachärzte für innere Medizin

Rheumatologie
Spezielle Schmerztherapie
Akupunktur
Manuelle Medizin

Was ist Rheuma?

Rheuma ist ein Oberbegriff für viele verschiedene Erkrankungen, deren gemeinsames Merkmal der Schmerz im Bewegungsapparat ist. Wir möchten, dass Rheuma in Köln und Umgebung zügig und gut behandelt wird. Durch die Standorte in Leverkusen und in Bergisch-Gladbach tragen wir im Großraum Köln dazu bei.

Zu diesen Krankheiten zählen die entzündlich-rheumatischen Erkrankungen der Gelenke (Chronische Polyarthritis oder Rheumatoide Arthritis), der entzündliche Wirbelsäulenrheumatismus (Morbus Bechterew oder Spondylitis ankylosans), die entzündliche Gelenkerkrankung bei der Schuppenflechte (Psoriasisarthritis) und die eher seltenen sogenannten entzündlichen Bindegewebserkrankungen (Systemischer Lupus Erythematodes, Sklerodermie, der entzündliche Muskelrheumatismus/Polymyositis u.a.) und die entzündlichen Gefäßerkrankungen (Vaskulitiden, Arteriitis, Polymyalgia rheumatica u.a.). Zum Rheuma zählen aber auch die Verschleißerkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule (Arthrose) und das sogenannte Weichteil-"Rheuma".

An entzündlich rheumatischen Erkrankungen leiden nicht nur ältere Menschen, wie häufig fälschlich angenommen wird, auch Kinder und sehr häufig junge Erwachsene können davon betroffen sein. Rheumatische Erkrankungen können ein breites Spektrum von Symptomen aufweisen, die häufig nicht sofort richtig zugeordnet werden. Hier kann nur der Facharzt für Rheumatologie eine sichere Diagnose und damit auch die am besten geeignete Behandlung festlegen.

Durch die enge und vielfältige Zusammenarbeit mit Fachärzten anderer Disziplinen und Kliniken besteht darüber hinaus die Möglichkeit, je nach Schweregrad der Erkrankung, die Diagnostik und Therapie auch stationär durchzuführen.

In den letzten Jahren sind eine ganze Reihe neuer, sehr gut wirksamer Medikamente zur Behandlung rheumatischer Erkrankungen entwickelt worden. Heute besteht unser Therapieziel nicht mehr nur darin, die Krankheitssymptome wie Schmerz, Schwellung und Steifigkeit der Gelenke etwas zu lindern. Stattdessen wird eine vollständige Kontrolle aller Krankheitszeichen angestrebt, die die Lebensqualität dauerhaft bessert und die Entwicklung einer bleibenden Behinderung vermeiden hilft. Der Therapieerfolg muss dabei regelmäßig vom Rheumatologen überwacht werden; nur er kann darüber entscheiden, ob die Behandlung ausreichend wirksam ist.